3. Februar 2012

DIY

 Heute gibt es hier mal eine Anleitung für eine Leder-Quasten-Kette.

Folgendes Material braucht ihr:
- runde Perlen (bei mir Amazonit, ihr könnt aber auch jede andere Art von Perlen verwenden. Holzperlen sehen auch wunderschon aus.)
- ein paar Silber-Perlen
- gewachstes Leinenband
- ein Stück Leder (ca. 10x12cm)
- Kleber

Perlen auffädeln und nach jeder Perle einen Knoten machen.

Das Lederstück auf der langen Seite einschneiden, für die Fransen.

Ein kleines Stück Leder zuschneiden, für den Aufhänger der Quaste.
Eventuell eine Silberperle mit großem Loch auffädeln.

Jetzt das Lederstück mit der nicht eingeschnittenen Seite um den Aufhänger wickeln und vorher mit Kleber (bei mir Zwei-Komponenten-Kleber) bestreichen. Trocknen lassen.
Die fertige Quaste auf die Kette fädeln. Ich habe noch ein bischen Silberdraht und Leinenband drumrum gewickelt.
Auf dem ersten Bild zu sehen.
Wenn ihr wollt könnt ihr auch noch einen Verschluß an die Kette anknoten.
Statt dem gewachsten Leinenband könnt ihr natürlich auch jede andere Art von reißfester Schnur nehmen, nur durch die Perlenlöcher muß sie natürlich passen.

Viel Spaß beim Nachmachen.

Kommentare:

  1. Oh, schön, liebe Andrea! Eine super Anleitung für ein schnell gearbeitetes Schmuckstück. Lederquasten selber zu machen, darauf bin ich noch nicht gekommen. Oh mei...man lernt ja nie aus, gell.
    Vielen Dank, dass du die Idee mit uns anderen Bloggern teilst! :0)))))
    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Super schön....kommt genau passend ....ich steh momentan auf solche Arbeiten.....danke für deine tolle Anleitung !
    Sei ganz lieb gegrüßt Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. das ist eine super anleitung.ich finde deinen blog ganz toll.wunderschöne sachen.lg conny

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Anleitung - muss ich auch mal ausprobieren...
    Lg!
    Eva

    AntwortenLöschen