27. November 2017

Weihnachten wird kariert - Spoonflower Weihnachts Hop





Vor ein paar Wochen hat mich Maria von Spoonflower gefragt, ob ich nicht ein Weihnachts DIY machen möchte. Ich hab mich sehr darüber gefreut ... bei Spoonflower gibt es ja eine Riesen-Auswahl an schönen Stoff-Designs. 

Wusstet ihr übrigens, dass man sich dort seine eigenen Entwürfe nicht nur auf Stoff sondern auch auf Geschenkpapier drucken lassen kann?




Also habe ich mich mal auf die Suche nach einem passenden Stoffdesign gemacht. Im Kopf hatte ich ein kariertes Weihnachts-Kleid.

Entschieden habe ich mich für "red buffalo plaid" auf Cotton-Spandex-Jersey. Besonders schön finde ich, dass der Stoff einen leichten Flanell Charakter hat, das passt so gut zum Karo.

Als perfekte Kombi zum Karo-Stoff gab es noch ein witziges weihnachtliches Geschenkpapier "christmas wagon".










Als Deko habe ich einen paar kleine Päckchen in einen weihnachtlichen Kranz gehängt.
Dafür wird ein Metall-Kleiderbügel aus der Reinigung zum Ring gebogen und mit Efeu, grünen Ästen und Beeren geschmückt.

Für die großen Päckchen gab es aus noch ein bisschen Grün und Beeren.




Genäht habe ich eine Frau Jette mit tiefer Taille damit ich sie über Hosen tragen kann (Strumpfhosen sind ja nicht so mein Ding). Eigentlich ja ein Schnitt für Webware, funktioniert aber auch super aus Jersey.

Bei uns wird Weihnachten ja im kleinen Familienkreis gefeiert, gemütlich und kuschelig. Da passt dieses bequeme Kleid wunderbar.






Wenn ihr auch noch schönen Stoff oder Geschenkpapier für euer nächtes DIY-Projekt braucht dann hab ich noch was für euch. Mit dem Code:

anlukaa17

bekommt ihr 10% Ermäßigung auf eure Bestellung bei Spoonflower (gültig bis 31.12.2017).



Ich wünsche euch eine schöne, ruhige Adventszeit...



Stoff und Geschenkpapier von Spoonflower:
Stoff Design: red buffalo plaid auf Cotton Spandex Jersey
Geschenkpapier Design: christmas wagon 

Schnitt Kleid: Frau Jette von Hedinaeht





Dieser Post enthält Werbung.

25. November 2017

Jacke Cardigan





Heute möchte ich euch eine neuen Schnitt von Lenipepunkt zeigen:
"Jacke-Cardigan"

Cardigans kann man ja immer brauchen...besonders wenn es kühler wird.




Dieser Schnitt hat eine besondere Schnittführung: die Schulternaht ist nach hinten versetzt, auf dem unteren Bild kann man das ganz gut sehen.




Verwendet habe ich einen Strickstoff vom Stoffmarkt, die Jacke kann aber auch aus Sweat oder Jaquard genäht werden.

Änderungen am Schnitt: der Saum war mir zu weit also habe ich in der  Rückennaht unten 4 cm abgenäht (ist auch im ebook als Variation beschrieben) und in den Seitennähten ca. 2 cm unten abgenäht.




Schnitt: Jacke-Cardigan von Lenipepunkt
Strickstoff vom Stoffmarkt Holland

Bis bald...

13. November 2017

Jetzt gehts los - Pattern Love




Diese Woche geht es endlich loooos...die Pattern Love Kollektion von Hamburger Liebe und Albstoffe kommt in die Läden 👍


Ich zeig euch nochmal was ich alles genäht habe:

Eine Frau Nora aus Houndstooth in pink/orange mit gestickten Rosen aus der OMG Kollektion.




Hier eine blaue Frau Ava aus KnitStep.

Noch eine Frau Nora aus Houndstooth in grau-/schwarz.







Frau Ava aus Houndstooth in pink/orange.

Und einen Mantel mit Schalkragen aus grauem KnitStep mit passenden Dreieckstuch aus blauem HoneyBee.




Alle Stoffe aus der PatternLove Kollektion von Albstoffe / HamburgerLiebe.

Schnitte:
Frau Nora + Frau Ava von Hedinaeht
Mantel mit Schalkragen von Dana Luebke


Bis bald....

Dieser Post enthält Werbung.

3. November 2017

Hose mit Streifen - Streifen gehen immer




Als Erstes möchte ich mich für die vielen Herzen und Kommentare zu meiner Hose auf Instagram bedanken...ihr seid toll 🙌

❤️


Da mich so viele nach dem Schnittmuster und Stoffinfo gefragt haben dachte ich mir ich schreib einen Post darüber.  




Also den Schnitt habe ich schon ein paar Mal genäht...es ist ein Jogginghosen-Schnitt aus "Lust auf Handarbeiten 4/2017". Allerdings habe ich ihn ziemlich verändert 😉

Den Stoff habe ich hier vor Ort gekauft... es ist eine Art Jersey-Strick (elastisch).






Hier zeige ich euch was ich alles geändert habe:



Im Original-Schnitt sind keine Taschen enthalten...die habe ich von einem anderen Hosenschnitt übernommen.



In der vorderen Hosenbein-Mitte habe ich eine Biese abgenäht.



Auch von einem anderen Hosenschnitt (Velara) habe ich die Fake-Leiste eingebaut.



Auf der Rückseite habe ich noch Fake-Taschenklappen aufgenäht.



...und auf den Seitenstreifen ist ein Streifenband.

So...ich glaube das wars 😉

Genäht habe ich die kleinste Größe ohne Nahtzugaben...ist aber immer noch reichlich, das liegt wahrscheinlich am Stoff.




Schnitt aus "Lust auf Handarbeiten 4/2107"
Stoff: Tuchwerk Mühldorf
Streifenband: Wunderpop


Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachnähen....